Globart – Tage der Transformation

Anti-Atomkraft, Frauenrechte, Umweltschutz: Das Jubiläumsjahr 100 Jahre Niederösterreich gibt Anlass zur Reflexion, wie viel Veränderung durch die Zivilgesellschaft bewirkt wurde und welche Rolle sie dabei hat. In diesem Sinn kommen international renommierte Theoretiker*innen und regionale Pionier*innen bei der Veranstaltung „Tage der Transformation“ im Rahmen der „Globart Academy“ vom 30. September bis 1. Oktober zu Wort und stellen sich den „Fragen der Transformation“.

 

Gäste wie u.a. der US Ökonom Jeffrey Sachs, die Autorin und Migrationsforscherin Judith Kohlenberger oder der Drummer und Komponist Lukas König bieten den Besucher*innen bei Gesprächen, persönlichen Erzählungen, musikalischer Reflexion und Workshops ein vielfältiges Programm. Die Ausstellung „Museum des Anfangs” der Künstlerin und Philosophin Elisabeth von Samsonow ist Teil der „Tage der Transformation“ und wird am 30. September 2022, 11 Uhr mit einer Vernissage im Stift Melk eröffnet.

 

Globart hat Judith Kohlenberger auch eingeladen, aus Anlass des Jubiläums „100 Jahre Niederösterreich“ eine Festschrift zu schreiben, die mit dem Titel „Die Couragierten” publiziert und zum Abschluss der Tage der Transformation mit einem Vortrag der Autorin präsentiert wird.

Logo Land Niederösterreich