Ausstellungsbrücke im Regierungsviertel St. Pölten

100 verschiedene Blicke auf die Landesidentität Niederösterreichs

Die beiden Jubiläen 100 Jahre Niederösterreich und 20 Jahre Ausstellungsbrücke geben Anlass das brückenbauende und die Vielfalt des niederösterreichischen Kunstschaffens herauszuarbeiten und die Landesidentität als Bewegung, Evolution und als gemeinsam Wachsendes hervorzuheben.

Aus diesem Anlass wird die Schau „100 verschiedene Blicke auf die Landesidentität Niederösterreichs“ mit künstlerischen Positionen der blau-gelben Viertelsgalerien präsentiert. Die Leiter*innen der vier Galerien Martin Anibas, Harald Knabl, Leopold Kogler und Gudrun Wassermann zeigen jeweils 4 Werke von Künstler*innen. Symbolhaft stehen diese Positionen der jeweiligen Viertel für die Identität des Wald-, Wein-, Most- und Industrieviertels. Zu diesem Thema gibt es eine Podiumsdiskussion am Eröffnungsabend.

Seit 1988 bestehen in Niederösterreich die blaugelben Viertelsgalerien – sie sind Veranstaltungs- und Ausstellungsräume für bildende Kunst in den Regionen. Gleichzeitig feiert die Ausstellungsbrücke ihr 20-jähriges Jubiläum. Die Brücke, architektonisch eine Zusammenfügung zweier Baublöcke, bringt Kunst und Menschen zusammen und dient als Treffpunkt für Künstler*innen, Kunstinteressierte und Bedienstete des Landes Niederösterreich.  Sie bietet mit einem regelmäßigen Ausstellungsprogramm Künstler*innen eine Plattform für zeitgenössische Kunst aus Niederösterreich sowie mit Niederösterreichbezug

Vernissage und Podiumsdiskussion: Mittwoch, 7. September 2022, 18:30 Uhr

Ausstellungsdauer: 8. September bis 9.Oktober 2022

Ausstellungsbrücke, Regierungsviertel, Landhausplatz 1, Zugang Haus 1a, 3. St., 3109 St. Pölten

© Walpurga Ortag-Glanzer
Logo Land Niederösterreich